Situation der Studierenden und Forschenden aus der Ukraine und Russland an  den Hochschulen in Baden-Württemberg

Ende Februar jährt sich der Angriff Russlands auf die Ukraine. Der Krieg verursacht bis heute Flucht und Vertreibung und wirkt sich auch auf die Hochschulen in Deutschland aus. Nach Angaben von Professor Thomas Puhl, Rektor der Universität Mannheim und Chef der Landesrektorenkonferenz (LRK) in Baden-Württemberg, hatten sich bis Oktober 2022 über 30.000 geflüchtete Studierende aus der Ukraine an deutschen Hochschulen für ein Studium eingeschrieben. Davon sind nach seinen Worten rund 10.000 Studi...
Read More

Frieden mit der Wissenschaft

Es sind fast schon wissenschaftliche Banalitäten, dass man es mit einer anderen Theorie versuchen sollte, wo man mit der bisherigen nicht weiterkommt, und: Je mehr Theorien in den Versuch einbezogen werden, desto wahrscheinlicher ist das Weiterkommen. Für die derzeit medial propagierte ‚Friedens‘politik gilt das leider nicht. Sie ist wertebasiert, nicht evidenzbasiert und kennt nur eine Richtung: Schießen und Nachladen. Halsstarrig verschließen sämtliche Leitmedien die Augen davor, dass Trümmer...
Read More

Entrepreneurship und Innovation

Baden-Württemberg und Deutschland sind starke Forschungs- und Wissenschaftsstandorte.Sowohl das Land Baden-Württemberg als auch die Bundesregierung haben sich ambitionierteZiele in den Forschungsbereichen der sogenannten „Zukunftstechnologien“ wieDigitalisierung, Künstliche Intelligenz und Biotechnologie vorgenommen.Doch wie können Unternehmen Entwicklungen aus dieser Forschung aufgreifen und sie fürMenschen nutzbar machen? Wie kann die Zusammenarbeit für Forschung und Unternehmenbesser gestalt...
Read More

Auch du, Wissenschaft?

Eine in dieser Vehemenz beispiellose Leidenschaft der politischen Agitation geht durch alle gesellschaftlichen Schichten vom Krieg in der Ukraine aus, zumindest seit dort Russland einmarschiert ist. Zwischen Kiew und Moskau wütet eine Schlacht, die zusehends die Züge eines Heiligen Krieges annimmt. Hinterfragen darf man die kriegerischen Handlungen längst nicht mehr. Wer es auch nur im Ansatz wagt, eine nüchterne Analyse vorzutragen, wird sofort der Parteinahme für den belligerenten Aggressor b...
Read More

Wie hältst du’s mit der Wissenschaft im Kommunismus?

50 Jahre nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu China rudert das Bundesforschungsministerium zurück. Deutsch-chinesischen Forschungskooperationen zu Schlüsseltechnologien wie der Künstlichen Intelligenz sagte die von Bettina Stark-Watzinger (FDP) angeführte Behörde jetzt kurzerhand ab. Die Bundesforschungsministerin will den Wettbewerb zwischen beiden Standorten allerdings nicht aus der liberalen Grundüberzeugung ihrer Partei heraus forcieren, sondern weil China nach der Zeitenwende ni...
Read More

„Open Science“: Wissenschaftlicher Kulturwandel durch Transparenz und Offenheit

Ausgehend von der Einsicht, dass sich viele Ergebnisse der (empirischen) Wissenschaften nicht replizieren lassen, hat sich in den vergangenen Jahren in der Wissenschaft die Praxis verbreitet, den Forschungsprozess von Anfang an und in allen Schritten und Bestandteilen transparent und offen zugänglich zu gestalten. Grundlegendes Ziel ist es dabei, den Forschungsprozess und den Zugang zu seinen Erzeugnissen gerechter, gleicher und freier zu gestalten. Diese wissenschaftlichen Praktiken und damit ...
Read More

Verdummen für den Frieden

Die neue Außenwissenschaftspolitik des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) lässt tief blicken. Denn die allgegenwärtige Wendezeit bringt eine Wissenschaftswende mit sich, deren Gewandt sich vom geläufigen Bild der Wissenschaft insofern abhebt, als sie wertebasiert sein soll und interessengeleitet, und die sich noch dazu instrumentalisieren lässt zu höheren Zwecken – also den unverhandelbaren Werten, zu denen Wissenschaftler:innen sich bekennen und ehrfürchtig aufschauen müssen; ja,...
Read More

Und täglich grüßt die Ukraine

Angesichts der roten Gefahr, die imperial hinter den Panzerschwadronen lauert, die derzeit den Osten der Ukraine kriegsverbrecherisch einkesseln, muss auch die Wissenschaft Farbe bekennen. Allen voran das Flaggschiff internationaler Kernforschung, das CERN. Das renommierte Forschungszentrum mit Sitz in Genf hat, wohlweislich unter dem enormen Druck der Öffentlichkeit, nun endlich angekündigt, dass es die vertragliche Zusammenarbeit mit Russland und Weißrussland nicht erneuern wird. (Deren Beoba...
Read More

#ichbinHanna

Im Sommer 2021 stieß das Engagement junger Wissenschaftler:innen und das Schlagwort #ichbinHanna zu einem drei Jahre alten und vielleicht doch etwas zu einfach gestricktem Erklärvideo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung eine Bundestagsdebatte und eine immer noch anhaltende Debatte über die Arbeitsbedingungen junger Wissenschaftler:innen in Deutschland an. #ichbinHanna ist seitdem nicht nur auf Twitter das Schlagwort für die Auseinandersetzung mit den Arbeitsbedingungen in der Wisse...
Read More

Die Rolle von Expert:innen in einer Demokratie

Demokratie ist auch in der Ausnahmesituation einer Pandemie alternativlos, stellt der Verfassungsrichter a.D. Udo di Fabio unmissverständlich klar. Nur auf dem Wege einer Demokratie lasse sich das republikanische Ziel einer humanen, zivilisierten Gesellschaft verwirklichen. Aristokratien wiesen historisch immer schon eine Tendenz hin zu Oligarchien auf, die sich substanziell noch weiter ausdünnten zu autokratischen Herrschaftsformen. Autokratien aber seien letztlich getragen von Willkürentschei...
Read More